990-91141C-005

Technische Daten 120–150 kW

Eingang – Technische Daten 400 V

USV-Werte 120 kW 150 kW
Spannung (V) 380/400/415 380/400/415
Anschlüsse Vierleiter (L1, L2, L3, N, PE) Stern (einfacher Netzanschluss)*
Dreileiter (L1, L2, L3, PE) Stern zweifacher Netzanschluss)* *
Eingangsspannungsbereich (V) 380 V: 331-437
400 V: 340-460
415 V: 353-477
Frequenzbereich (Hz) 40–70
Nenneingangsstrom (A) 189/180/173 237/225/217
Maximaler Eingangsstrom (A) 227/216/208 273/270/260
Eingangsstromgrenze (A) 234/222/214 273/273/268
Eingangsleistungsfaktor 0,99 für Lasten über 50 %
0,95 für Lasten über 25 %
Klirrfaktor (THDI) <3 % bei 100 % Last
Maximaler Kurzschlusspegel 65 kA RMS
Schutz Integrierter Rückspeiseschutz und Sicherungen
Sanftanlauf Programmierbar und adaptiv 1–40 Sekunden

Bypass – Technische Daten 400 V

USV-Werte 120 kW 150 kW
Spannung (V) 380/400/415 380/400/415
Anschlüsse Vierleiter (L1, L2, L3, N, PE) Stern
Bypass-Spannungsbereich (V) 380 V: 342-418
400 V: 360-440
415 V: 374-457
Frequenzbereich (Hz) 50/60 ± 1, 50/60 ± 3, 50/60 ± 10 (vom Benutzer wählbar)
Bypass-Nennstrom (A) 184/175/169 230/219/211
Neutralleiternennstrom (A) 263/250/241 263/250/241
Maximaler Kurzschlusspegel* 65 kA RMS
Schutz Integrierter Rückspeiseschutz und Sicherungen
Technische Daten für interne Sicherungen: Auslegung 400 A, Ansprechzeit 52 kA2s

Ausgang – Technische Daten 400 V

USV-Werte 120 kW 150 kW
Spannung (V) 380/400/415 380/400/415
Anschlüsse Vierleiter (L1, L2, L3, N, PE)
Ausgangsspannungsregelung Symmetrische Last ± 1 %
Asymmetrische Last ± 3 %
Überlastfähigkeit 150 % für 1 Minute (im Normalbetrieb)
125 % für 10 Minuten (im Normalbetrieb)
125 % für 1 Minute (im Batteriebetrieb)
110 % fortlaufend (Bypass-Betrieb)
1000 % für 100 Millisekunden (Bypass-Betrieb)
Dynamische Lastreaktion +/- 5 % für 2 Millisekunden
+/- 1 % für 50 Millisekunden
Ausgangsleistungsfaktor 1
Nennausgangsstrom (A) 182/173/167 228/217/209
Frequenzregelung (Hz) 50/60 Hz synchronisiert mit Bypass – 50/60 Hz ± 0,1 % freilaufend
Synchronisierte Frequenzanpassung (Hz/s) Programmierbar auf 0,25, 0,5, 1, 2, 4, 6
Klassifizierung der Ausgangsspannungsqualität (nach IEC/EN62040-3) VFI-SS-111
Klirrfaktor (THDU) <1 % für lineare Last
<5 % für nichtlineare Last
Last-Crestfactor 2,5
Last-Leistungsfaktor Von 0,7 kapazitiv bis 0,7 induktiv, ohne Verringern der Betriebswerte

Batterie – Technische Daten 400 V

GEFAHR
Gefahr von Stromschlag, Explosion oder Lichtbogenentladung
Schutz des Energiespeichergeräts: In der Nähe des Energiespeichergeräts muss sich ein Überstromschutzgerät befinden.
Eine Nichtbeachtung dieser Anweisungen hat Tod, schwere Verletzungen oder Schäden an der Ausrüstung zur Folge.
USV-Werte 120 kW 150 kW
Ladeleistung in % der Ausgangsleistung bei 0–40 % Last* 80 %
Ladeleistung in % der Ausgangsleistung bei 100 % Last 20 %*
Maximale Ladeleistung bei 0–40 % Last (kW)* 96 120
Maximale Ladeleistung bei 100 % Last (kW) 24 30
Batteriespannungsnennwert (VDC) 40–48 Batterieblöcke: 480-576
Optimale Nenn-Ladespannung (VDC) 40–48 Batterieblöcke: 545-654
Maximale Starkladespannung (VDC) 720 für 48 Batterieblöcke
Temperaturausgleich (pro Zelle) -3,3 mV/°C/Zelle für T ≥ 25 °C – 0 mV/°C/Zelle für T < 25 °C
Spannung am Ende des Entladezyklus bei Volllast (VDC) 384
Batteriestrom bei Volllast und Nenn-Batteriespannung (A)*: (A) 260 326
Batteriestrom bei Volllast und minimaler Batteriespannung (A)* (A) 326 407
Ripple-Strom < 5 % C20 (5 Minuten Autonomiezeit)
Batterietest Manuell/automatisch (wählbar)
Maximale Kurzschlussfestigkeit 10 kA

Empfohlene Kabelgrößen 400 V

GEFAHR
Gefahr von Stromschlag, Explosion oder Lichtbogenentladung
Die Verkabelung muss allen nationalen Vorschriften und Vorgaben für Elektroausrüstung entsprechen. Die maximal zulässige Kabelgröße ist 150 mm2.
Eine Nichtbeachtung dieser Anweisungen hat Tod, schwere Verletzungen oder Schäden an der Ausrüstung zur Folge.

Maximale Anzahl Kabelanschlüsse pro Schiene: 2 an Eingangs-/Ausgangs-/Bypass-Schienen; 4 vier an DC-Schienen; 6 an N/PE-Schienen.

HINWEIS: Der Überstromschutz muss durch Dritte bereitgestellt werden.

Die Kabelgrößen in diesem Handbuch basieren auf Tabelle B.52.3 und B.52.5 von IEC 60364-5-52 mit folgenden Angaben:

  • 90 °C-Leiter

  • Raumtemperatur: 30 °C

  • Verwenden von Kupfer- oder Aluminiumleitern

  • Installationsverfahren C

Die PE-Kabelgröße beruht auf Tabelle 54.2 von IEC 60364-4-54.

Wenn die Raumtemperatur über 30 ºC beträgt, sind unter Beachtung der IEC-Korrekturfaktoren größere Leiter zu verwenden.

HINWEIS: Die hier angegebenen DC-Kabelgrößen sind Empfehlungen. Befolgen Sie stets die spezifischen Anweisungen in der Dokumentation der Batterielösung hinsichtlich der DC-Kabelgrößen und stellen Sie sicher, dass die DC-Kabelgrößen der Nennleistung des Batterieschalters entsprechen.
USV-Werte 120 kW 150 kW
  Kupfer Aluminium Kupfer Aluminium
Eingangsphasen (mm2) 95 120 120 150
Eingangsschutzleiter (mm2) 50 70 70 95
Bypass-/Ausgangsphasen (mm2) 70 95 95 120
Bypass-PE/Ausgang-PE (mm2) 35 50 50 70
Neutral (mm2)* 95 NA 120 NA
DC+/DC-* 95 120 120 NA
DC-PE (mm2) 50 70 70 NA

Empfohlene vorgeschaltete Schutzmaßnahmen 400 V

HINWEIS: Für lokale Richtlinien, die 4-polige Schutzschalter erfordern: Wenn erwartet wird, dass der Neutralleiter aufgrund der netzneutralen nichtlinearen Last einen hohen Strom führt, müssen die Spezifikationen des Schalters dem erwarteten Neutralleiterstrom entsprechen.
USV-Werte 120 kW 150 kW
  Eingang Bypass Eingang Bypass
Schaltertyp NSX250H TM250D (LV431670) NSX250H TM200 (LV431671) NSX400H MiC.L2 (LV432695) NSX250H TM250 (LV431670)
In-Einstellung/Io-Einstellung 250 200 280 250
Ir-Einstellung 250 200 1 250
Im-Einstellung/Isd-Einstellung 5–10 x In 5–10 x In 10 5–10 x In
QR-Code für diese Seite

War das hilfreich für Sie?