HRB1684305-12

Implementierung eines Ethernet-Gateways

Wenn das Messgerät als Ethernet-Gateway verwendet wird, müssen spezielle Implementierungsinformationen beachtet werden.

Firmware-Support

Die Ethernet-Gateway-Funktionalität ist mit der Firmware-Version 2.0.1 oder höher verfügbar.

Adressierung

Sie können die Slave-Adresse 255 oder die Einheiten-ID, die in den seriellen Einstellungen des Messgeräts konfiguriert wurde, verwenden, um eine Anfrage an das Gateway-aktivierte Messgerät selbst zu senden. Nachrichten, die mit anderen Einheiten-IDs adressiert sind, werden durch das Gateway-Messgerät an die RS-485-Slave-Geräte weitergeleitet.

Übertragung von Nachrichten

Das Gateway-Messgerät verarbeitet immer übertragene Nachrichten (mit anderen Worten, Nachrichten, die an die Einheiten-ID 0 gesendet wurden). Sie können konfigurieren, ob übertragene Nachrichten an die Slave-Geräte weitergeleitet werden oder nicht.

Modbus-Master TCP/IP-Verbindungen

Die maximale Anzahl an Modbus-Master-TCP-Anschlüssen gestattet die Konfiguration des Ethernet-Gateways. Es handelt sich um die gleiche maximale Anzahl an insgesamten Modbus-TCP/IP-Verbindungen, die am Messgerät, das über das Gateway aktiviert wurde, konfiguriert wurden.

QR-Code für diese Seite

War das hilfreich für Sie?