HRB1684305-12

SNMP-Implementierungen

Ihr Messgerät unterstützt SNMP, nachdem Sie die MIB-Datei des Messgeräts in die NMS, die Ihr Messgerät verwaltet, hochgeladen haben.

Standardmäßig ist die SNMP-Kommunikation aktiviert und das SNMP-Trapping ist deaktiviert. Verwenden Sie die Internetseiten des Messgeräts, um SNMP zu aktivieren / deaktivieren und SNMP-Parameter zu konfigurieren.

Unterstützte Anfragen

Ihr Messgerät unterstützt GET- und GET NEXT-Anfragen (nur Lesen).

MIB-Datei

Die MIB-Datei ist eine visuell lesbare Textdatei. Außer, dass sie von Ihrer NMS benötigt wird, können Sie sie nutzen, um die Objekte, die das Messgerät unterstützt, und deren Objekt-IDs festzulegen.

SNMP erfordert, dass Sie die MIB-Datei Ihres Messgeräts (zum Herunterladen verfügbar unter www.se.com) in die NMS laden. Der MIB-Dateiname lautet SchneiderPM5xxx_Vyy_zz.MIB, wobei yy die Hauptrevision und zz die Nebenrevision ist.

Ihr Messgerät ist mit MIB-II kompatibel, wie durch die Standard-MIB-Datei RFC 1213 definiert. Sie müssen RFC 1213 installieren, da dies erforderlich ist, um die Basis-Netzwerkinformationen für das Messgerät auszulesen (z.B. TCP/IP-Verkehr oder Anzahl der erhaltenen Pakete), wenn es nicht in Ihrer SNMP-Manager-Software enthalten ist.

Community-Namen

Ein Community-Name ist eine Textzeile, die hilft, Anfragen von der NMS an Ihr Messgerät zu authentifizieren. Es gibt an Ihrem Messgerät zwei konfigurierbare Community-Namen:

  • Nur-Lesen-Community: Der ursprünglich werksseitig eingestellte Wert dieses Community-Namens ist öffentlich.

  • Lesen-Schreiben-Community: Der ursprünglich werksseitig eingestellte Wert dieses Community-Namens ist privat.

Wenn Ihr Messgerät eine fehlerhafte Community-Zeile erhält, generiert es ein AuthenticationFailure-Trap.

Systemvariablen

Eine Systemvariable ist eine Textzeile, die konfiguriert werden kann, um Informationen über Ihr Messgerät zu liefern. An Ihrem Messgerät gibt es drei Systemvariablen:

  • Systemkontakt: Der Name des SNMP-Systemadministrators.

  • Systemname: Ein beschreibender Name für Ihr Messgerät oder das System, in dem es installiert ist.

  • Systemstandort: Eine Beschreibung des Standorts Ihres Messgeräts.

SNMP-Ports

Das Messgerät wurde konfiguriert, um die Standard-SNMP-Ports zum Empfang von Anfragen zu verwenden.

161
Erhält Anfragen

Wenn der SNMP-Agent (das Messgerät) eine Anfrage an Port 161 erhält, wird eine Antwort an den Quell-Port an der NMS gesendet.

162
Erhält Benachrichtigungen (Traps)
Das Messgerät sendet Benachrichtigungen von einem verfügbaren Port.

QR-Code für diese Seite

War das hilfreich für Sie?