HRB1684305-12

Konfiguration der Modbus TCP/IP-Filterung über die Webseiten

HINWEIS: Angaben zur Verfügbarkeit dieser Funktionen in Ihrem Messgerätmodell finden Sie unter Wiederherstellung von vorübergehend deaktivierten Konfigurationseinstellungen auf den Webseiten.

Sie können Zugriffsrechte für alle gültigen IP-Adressen und jede anonyme IP-Adresse konfigurieren.

  1. Melden Sie sich bei den Messgerät-Webseiten an.
  2. Klicken Sie je nach Firmwareversion Ihres Messgeräts auf Einstellungen > Modbus-TCP/IP-Filter ODER auf Einstellungen > Kommunikation > IP-Filterung.
  3. Klicken Sie auf Filter aktivieren, um die Modbus TCP/IP-Filterung zu aktivieren.

    Die IP-Adressfelder können mit Ausnahme des Felds für anonyme IP-Adressen, das durch Sternchen angezeigt wird (***.***.***.***), bearbeitet werden.

  4. Stellen Sie den Zugriff für anonyme IP-Adressen ein.
    HINWEIS: Wenn die Modbus TCP/ IP-Filterung aktiviert wurde, können anonyme IP-Adressen nur einen Nur Lesen- oder Keinen-Zugriff haben, sie können keinen vollständigen Zugriff haben.
  5. Geben Sie die IP-Adressen ein, die Ihrem Wunsch gemäß in der Lage sein sollen, auf das Messgerät und jedes nachgeschaltete serielle Gerät zuzugreifen.
  6. Stellen Sie die Zugriffsebene für jede spezifische IP-Adresse ein.
    HINWEIS: Wenn doppelte IP-Adressen eingegeben werden, werden die zweite Auflistung und deren Zugriffsebene verworfen, wenn Sie die Änderungen speichern.
QR-Code für diese Seite

War das hilfreich für Sie?