HRB1684305-12

RS-485-Einrichtung mit einem Ethernet-Gateway

Sie können einen Ethernet-Gateway zum Anschluss des Messgeräts und zur Konfiguration der RS-485-Einstellungen verwenden.
HINWEIS: Durch die Konfiguration der seriellen Kommunikationseinstellungen mit dieser Methode verliert ION Setup möglicherweise die Kommunikationsverbindung, wenn die Änderungen an das Messgerät gesendet werden. Sie müssen ION Setup gemäß den neuen Einstellungen neu konfigurieren, um die Kommunikation mit Ihrem Messgerät wiederherzustellen:
  1. Trennen Sie alle derzeit angeschlossen seriellen Geräte von der RS-485-Schnittstelle des Ethernet-Gateways.
  2. Konfigurieren Sie die Einstellungen der seriellen Schnittstelle des Ethernet-Gateways so, dass sie mit den Messgerät-Werkeinstellungen der seriellen Kommunikationsschnittstelle übereinstimmen:
    • Baud rate = 19200
    • Parity = Even
  3. Verbinden Sie die RS-485-Schnittstelle des Messgeräts mit dem Ethernet-Gateway.
  4. Schließen Sie das Ethernet-Gateway am LAN an.
  5. Starten Sie ION Setup im Network mode.
  6. Fügen Sie eine Ethernet-Gateway-Sitegruppe hinzu und stellen Sie deren Eigenschaften folgendermaßen ein:
    • IP address = IP-Adresse des Ethernet-Gateways
    • Port = 502 (für Modbus RTU)
  7. Fügen Sie der Sitegruppe ein Messgerät hinzu und stellen Sie dessen Eigenschaften folgendermaßen ein:
    • Typ = PowerLogic™ PM5xxx Power Meter
    • Unit ID = 1
  8. Ändern Sie auf dem Einrichtungsbildschirm RS-485 Base Comm die seriellen Kommunikationseinstellungen des Messgeräts.
  9. Klicken Sie auf Send, um die Änderungen im Messgerät zu speichern.
    HINWEIS: Wenn Sie das Protokoll auf „ASCII7“, „ASCII8“ oder „Jbus“ einstellen, können Sie die Verbindung zum Messgerät nicht mit ION Setup wiederherstellen. ION Setup kommuniziert nicht über diese Protokolle.
    Parameter Werte Beschreibung
    Protokoll Modbus RTU, Jbus, ASCII 8, ASCII 7 Wählen Sie das Kommunikationsschnittstellenformat aus, das für die Datenübertragung verwendet werden soll. Das Protokoll muss für alle Geräte in einer Kommunikationsschleife gleich sein.
    HINWEIS: ION Setup unterstützt die Protokolle „ASCII8“, „ASCII7“ und „Jbus“ nicht.
    Adresse 1 bis 247

    Stellen Sie die Adresse des jeweiligen Geräts ein. Die Adresse muss für jedes Gerät in einer Kommunikations-schleife unverwechselbar sein.

    Dieser Wert wird sowohl bei der Modbus TCP/IP- als auch der seriellen Kommunikation verwendet.

    Baudrate 9600, 19200, 38400 Wählen Sie die Geschwindigkeit der Datenübertragung aus. Die Baudrate muss für alle Geräte in einer Kommunikationsschleife gleich sein.
    Parität Gerade, ungerade, keine Wählen Sie Keine, wenn die Parität nicht verwendet wird. Die Paritätseinstellung muss für alle Geräte in einer Kommunikationsschleife gleich sein.
Sie müssen ION Setup gemäß den geänderten Einstellungen neu konfigurieren, um die Kommunikation mit Ihrem Messgerät wiederherzustellen.
QR-Code für diese Seite

War das hilfreich für Sie?