990-91263-005

Anschließen der Leistungskabel für eine USV mit Nennleistung über 50 kW

HINWEIS
Beschädigungsrisiko
Bei Installation mit einer USV mit einer Nennleistung über 50 kW müssen die aus den einzelnen modularen Batterieschränken kommenden DC-Kabel direkt in der USV angeschlossen werden.
Eine Nichtbeachtung dieser Anweisungen kann zu Schäden an der Ausrüstung führen.
  1. Für externe USV:
    1. Schließen Sie das PE-Kabel und die DC-Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten) in jedem modularen Batterieschrank an.
    2. Führen Sie die PE- und DC-Kabel durch die Kabelbox nach außen und in den Verkabelungsbereich der USV.
    3. Schließen Sie die PE- und DC-Kabel wie im Installationshandbuch beschrieben in der USV an.

    Vorderansicht des modularen Batterieschranks für externe USV

  2. Für direkt angrenzende USV für externe Batterien:
    1. Schließen Sie das im Lieferumfang enthaltene PE-Kabel (0W49449) wie hier gezeigt zwischen den modularen Batterieschränken an.

      Vorderansicht zweier modularer Batterieschränke

    2. Schließen Sie das PE-Kabel aus dem optionalen Kit GVSOPT030 im modularen Batterieschrank 1 an und führen Sie es durch die rechte Seite in den Verkabelungsbereich der USV.
    3. Schließen Sie die DC-Kabel aus dem optionalen Kit GVSOPT030 in den einzelnen modularen Batterieschränken an und führen Sie sie durch die rechte Seite in den Verkabelungsbereich der USV. Die DC-Kabel werden durch die modularen Batterieschränke geführt.
    4. Schließen Sie die PE- und DC-Kabel wie im Installationshandbuch beschrieben in der USV an.

    Vorderansicht des modularen Batterieschranks 1

    Ansicht von oben auf die modularen Batterieschränke

QR-Code für diese Seite

War das hilfreich für Sie?