990-5910D-005

Systemmodi

Der Systemmodus gibt den Ausgangsstatus des gesamten USV-Systems an, einschließlich der umgebenden Schalteinrichtungen, und zeigt an, welche Quelle die Last versorgt.

Wechselrichterbetrieb

Im Wechselrichterbetrieb wird die Last von den Wechselrichtern versorgt. Der USV-Modus kann entweder Normal- oder Batteriebetrieb sein, wenn der Systembetriebsmodus der Wechselrichterbetrieb ist.

Angeforderter statischer Bypass-Betrieb

Wenn das System sich im angeforderten statischen Bypass-Betrieb befindet, wird die Last über die Bypass-Quelle versorgt. Wenn ein Fehler festgestellt wird, wechselt das System in den Wechselrichterbetrieb oder erzwungenen statischen Bypass-Betrieb.

Erzwungener statischer Bypass-Betrieb

Das System befindet sich im erzwungenen statischen Bypass-Betrieb, wenn der entsprechende Befehl über das USV-System erteilt wurde oder der Benutzer die Taste „Wechselrichter OFF“ an der USV-Einheit gedrückt hat. Während des erzwungenen statischen Bypass-Betriebs wird die Last direkt über die Bypass-Quelle mit nicht aufbereitetem Strom versorgt.

HINWEIS: Die Batterien stehen nicht als alternative Stromquelle zur Verfügung, wenn sich das System im erzwungenen statischen Bypass-Betrieb befindet.

Wartungs-Bypass-Betrieb

Im Wartungs-Bypass-Betrieb wird die Last direkt über die Bypass-Quelle mit nicht aufbereitetem Strom versorgt.

HINWEIS: Die Batterien stehen nicht als alternative Stromquelle im Wartungs-Bypass-Betrieb zur Verfügung.

ECO-Modus

Durch den ECO-Modus kann das System so konfiguriert werden, dass es den angeforderten statischen Bypass-Betrieb, wobei die Last durch den Bypass versorgt wird, unter vordefinierten Bedingungen als bevorzugten Betriebsmodus verwendet. Der Hauptvorteil des ECO-Modus ist ein geringerer Stromverbrauch. Bei Unterbrechung der Stromversorgung wechselt die USV in den Wechselrichterbetrieb, um eine unterbrechungsfreie Stromversorgung sicherzustellen.

HINWEIS: Wenn bei einer USV des Parallelsystems Änderungen an den ECO-Modus-Einstellungen vorgenommen werden, werden diese Einstellungen von allen USV-Systemen im Parallelsystem übernommen.

ECOnversion-Modus

Durch ECOnversion kann das System die Wirklast durch den Bypass versorgen. Der Wechselrichter läuft parallel mit der Bypass-Quelle und versorgt die Blindlast. Der Eingangsleistungsfaktor der USV verbleibt, unabhängig vom Lastleistungsfaktor, nahe dem Eingangsleistungsfaktor, da die Blindlast beim USV-Eingangsstrom erheblich geringer ist. Wenn es zu einer Unterbrechung der Stromversorgung kommt, erhält der Wechselrichter die Ausgangsspannung sofort aufrecht, sodass Spannungsunterbrechungen oder -abfälle während des Wechsels aus dem ECOnversion-Modus praktisch ausgeschlossen sind.

HINWEIS: Wenn bei einer USV des Parallelsystems Änderungen an den ECOnversion-Modus-Einstellungen vorgenommen werden, werden diese Einstellungen von allen USV-Systemen im Parallelsystem übernommen.

AUS-Modus

Das System versorgt die Last nicht mit Strom. Die Batterien sind geladen und das Display ist eingeschaltet.
QR-Code für diese Seite

War das hilfreich für Sie?