990-5995D-005

Umschalten eines Parallelsystems aus dem normalen in den Wartungs-Bypass-Modus

GEFAHR
Gefahr von Stromschlag, Explosion oder Lichtbogenentladung
Um alle USV-Systeme vollständig freizuschalten, müssen sich alle vorgeschalteten Trennvorrichtungen (MIB, BIB und SIB) in der Position AUS (geöffnet) befinden.
Die Nichtbeachtung dieser Anweisungen führt zu Tod oder schweren Verletzungen.
  1. Wählen Sie im Hauptbildschirm der Anzeige Steuerung > Wechselrichter AUS > Parallel AUS .

    Alle USV-Systeme wechseln in den statischen Bypass-Modus.

  2. Drehen Sie den Ext. MBB in die Position EIN (geschlossen).

    Die Last wird nun über den externen Wartungs-Bypass versorgt.

  3. Drehen Sie die Batterieschalter BB aller USV-Systeme in die Position AUS (geöffnet).
  4. Drehen Sie die Schalter MIB und BIB aller USV-Systeme in die Position AUS (geöffnet), sofern verfügbar.
  5. Drehen Sie die Schalter UIB und die SSIB aller USV-Systeme in die Position AUS (geöffnet).
  6. Drehen Sie die Schalter UOB aller USV-Systeme und den SIB in die Position AUS (geöffnet).
GEFAHR
Gefahr von Stromschlag, Explosion oder Lichtbogenentladung
  • Warten Sie, nachdem die Anzeige ausgeschaltet ist, mindestens 5 Minuten, bevor Sie die Abdeckung der USV abnehmen, sodass die Kondensatoren vollständig entladen werden können.
  • Bevor Sie Arbeiten an der USV durchführen, prüfen Sie immer auf gefährliche Spannungen an allen Anschlussklemmen.
Die Nichtbeachtung dieser Anweisungen führt zu Tod oder schweren Verletzungen.
QR Code is a registered trademark of DENSO WAVE INCORPORATED in Japan and other countries.

War das hilfreich für Sie?