DOCA0110DE-06

Problembehandlung

GEFAHR
GEFAHR VON ELEKTRISCHEM SCHLAG, EXPLOSION ODER LICHTBOGEN
  • Tragen Sie angemessene persönliche Schutzausrüstung (PSA) und wenden Sie sichere Arbeitsverfahren für elektrische Anlagen an. Siehe NFPA 70E in den USA oder die entsprechenden örtlichen Normen.
  • Schalten Sie alle Stromversorgungen an diesem Gerät und der Anlage, in dem es installiert ist, ab, bevor Sie am Gerät oder der Anlage arbeiten.
  • Verwenden Sie stets ein genormtes Spannungsprüfgerät, um sicherzustellen, dass keine Spannung anliegt.
  • Überschreiten Sie die für das Gerät angegebenen maximalen Grenzwerte nicht.
  • Verbinden Sie es mit Schutzerde, bevor Sie eine Stromversorgung an diesem Gerät einschalten.
Die Nichtbeachtung dieser Anweisungen führt zu Tod oder schweren Verletzungen.
WARNUNG
GEFAHR VON ELEKTRISCHEM SCHLAG, EXPLOSION ODER LICHTBOGEN
  • Dieses Gerät darf ausschließlich von qualifiziertem Personal installiert und gewartet werden.
  • Qualifizierte Personen, die Eingriffe zur Diagnose oder Fehlerbehebung vornehmen, bei denen elektrische Leiter unter Spannung gesetzt werden müssen, müssen entsprechende elektrische Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um einen umfassenden Schutz zu gewährleisten. In den USA beispielsweise gelten hierbei die Vorschriften NFPA 70E.
Die Nichtbeachtung dieser Anweisungen kann Tod, schwere Verletzungen oder Sachschäden zur Folge haben.

Problem

Mögliche Ursachen

Lösung

Modulstatus-LED blinkt grün (500 ms AN, 500 ms AUS)

Link150-Firmware ist beschädigt

Aktualisieren Sie die Firmware. Siehe Link150 Ethernet Gateway Firmware-Aktualisierung.

HINWEIS: Wenn während des Löschens der Datei gateway.bin eine Fehlermeldung angezeigt wird, versuchen Sie, die Datei gateway.bin für eine Firmware-Aktualisierung zu kopieren und einzufügen.

Modulstatus-LED blinkt rot (500 ms AN, 500 ms AUS)

Die Link150-Firmware befindet sich im eingeschränkten Modus

Ersetzen Sie das Link150 Gateway im nächsten Wartungszyklus.

Modulstatus-LED ist konstant rot

Das Link150 Gateway ist außer Betrieb

Rufen Sie Ihren lokalen Service-Vertreter an.

Netzwerkstatus-LED ist konstant rot

Doppelte IP-Adresse im Link150 Gateway

Weisen Sie dem Link150 Gateway eine neue IP-Adresse zu. Wenn das Problem nicht behoben ist, rufen Sie Ihren lokalen Netzwerkadministrator zu Hilfe.

Netzwerkstatus-LED ist konstant gelb

Fehler in der IP-Konfiguration des Link150 Gateways festgestellt

  • Stellen Sie sicher, dass alle IP-Parameter korrekt sind. Nehmen Sie hierzu Bezug auf die IP-Konfigurationsseite. ODER

  • Rufen Sie Ihren lokalen Netzwerkadministrator zu Hilfe.

Die Link150-Webseite kann nicht durchsucht werden.

Falsche Netzwerkkonfiguration

Stellen Sie sicher, dass alle IP-Parameter korrekt sind.

Stellen Sie sicher, dass das Link150 Gateway Anfragen erhält (Ping Link150 in der DOS-Eingabeaufforderung). Geben Sie Ping und Link150-IP-Adresse ein. Beispielsweise, Ping 169.254.0.10).

Stellen Sie sicher, dass alle Verbindungseinstellungen in Ihren Browser-Internetoptionen korrekt sind.

HTTP-Portnummer verloren

Führen Sie ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen aus.

Keine LED leuchtet.

Die Stromversorgung ist nicht angeschaltet oder nicht stabil

Schalten Sie den Strom an oder prüfen Sie die Stromquelle.

Eine der LEDs leuchtet nicht.

Die LED ist ausgebrannt.

Rufen Sie Ihren lokalen Service-Vertreter an.

Ethernet-Kommunikation-LED leuchtet nicht.

Die Verbindung ist nicht ordnungsgemäß hergestellt

Stellen Sie sicher, dass das richtige Kabel verwendet und richtig verbunden wurde.

HINWEIS: Löschen Sie Cookies, wenn die übernommenen Änderungen nicht wiedergegeben werden.
QR-Code für diese Seite

War das hilfreich für Sie?