HRB1684305-12

Tarifeinrichtung

Sie können Tarife oder den Tarifmodus über das Display und/oder ION Setup ändern.

Sie können den Tarifmodus über das Display ändern. Sie können den Eingangsmodus und den Tageszeitmodus mithilfe des Displays oder ION Setup konfigurieren. Es wird empfohlen, dass Sie ION Setup verwenden, um den Tageszeitmodus zu konfigurieren.

Der aktive Tarif wird auf der Basis des Tarifmodus gesteuert.

  • Wenn das Messgerät für Tarife auf den Befehlsmodus eingestellt ist, wird der aktive Tarif durch Modbus-Befehle gesteuert, die von Ihrem Energiemanagementsystem oder von einem anderen Modbus-Master gesendet werden.

  • Wenn das Messgeräte für Tarife in den Eingangsmodus versetzt wird, wird der aktive Tarif durch den Status der Digitaleingänge gesteuert.

  • Wenn das Messgerät für Tarife auf Tageszeitmodus eingestellt ist, wird der aktive Tarif durch den Tagestyp, durch die Start- und Endzeiten sowie durch die Start- und Enddaten gesteuert.

Betrachtungen für Tarifeinrichtung zum Tageszeitmodus

Das Messgerät berechnet für ein bestimmtes Datum nicht den entsprechenden Tag der Woche, aber der 29. Februar wird als gültiges Datum betrachtet, wenn Sie das Messgerät während eines Schaltjahres programmieren.

Wenn Sie Tarifzeiten über das Display eingeben, ist zu beachten, dass der angezeigte Minutenwert die ganze Minute miteinschließt. Beispiel: Die Endzeit 01:15 umfasst den Zeitraum von 01:15:00 bis 01:15:59 Uhr. Um eine Tarifperiode zu erstellen, die direkt im Anschluss beginnt, müssen Sie die Startzeit des nächsten Tarifs auf 01:16 Uhr einstellen. Obwohl es so aussieht, als ob zwischen diesen Tarifen eine Lücke liegt, ist das nicht der Fall.

HINWEIS: Die Tarifzeiten müssen immer auf UTC-Zeit (GMT, Greenwich Mean Time) eingestellt werden (nicht auf Ortszeit). Der Einrichtungsparameter GMT-Abweichung (h) gilt nicht für Tarifzeiten.

Betrachtungen zur Eingangsmodus-Tarifkonfiguration

Digitaleingänge sind für Tarife verfügbar, wenn sie nicht anderweitig benutzt werden oder nur mit Alarmen (Normal) verknüpft sind. Um einen Digitaleingang verfügbar zu machen, müssen Sie die in Konflikt stehende Verknüpfung trennen, bevor Sie Tarife konfigurieren.

HINWEIS: Die Tarifzeiten müssen immer auf UTC-Zeit (GMT, Greenwich Mean Time) eingestellt werden (nicht auf Ortszeit). Der Einrichtungsparameter GMT-Abweichung (h) gilt nicht für Tarifzeiten.

Zur Konfiguration der Tarife über ION Setup lesen Sie bitte das Thema „PM5500 / PM5600 / PM5700“ in der ION Setup-Onlinehilfe oder im ION Setup-Leitfaden zur Gerätkonfiguration, der unter www.se.com heruntergeladen werden kann.

QR-Code für diese Seite

War das hilfreich für Sie?