EAV15107-DE07

Konfiguration von Basis-Einrichtungsparametern über das Display

Sie können mit dem Display Basisparameter des Messgeräts konfigurieren.

Die richtige Konfiguration der Grundeinrichtungsparameter des Messgeräts ist wichtig für genaue Messungen und Berechnungen. Auf dem Bildschirm „Grundeinricht.“ legen Sie das Stromversorgungsnetz fest, das vom Messgerät überwacht wird.

Wenn Standardalarme (1-Sek) konfiguriert wurden, und Sie nehmen danach Änderungen an der Grundeinrichtung des Messgeräts vor, werden alle Alarme deaktiviert, um eine unerwünschte Alarmauslösung zu verhindern.

WARNUNG
NICHT BESTIMMUNGSGEMÄSSER GERÄTEBETRIEB
  • Überprüfen Sie, ob alle Standardalarmeinstellungen korrekt sind, und passen Sie sie bei Bedarf an.
  • Aktivieren Sie erneut alle konfigurierten Alarme.
Eine Nichtbeachtung dieser Anweisungen kann zu Tod, schweren Verletzungen oder Schäden an der Ausrüstung führen.
Überprüfen Sie nach dem Speichern der Änderungen, ob alle konfigurierten Standardalarmeinstellungen immer noch gültig sind. Konfigurieren Sie sie bei Bedarf neu und aktivieren Sie erneut die Alarme.

  1. Navigieren Sie zu Wart > Einr..
  2. Geben Sie das Einrichtungspasswort (Voreinstellung ist "0") ein, dann drücken Sie OK.
  3. Navigieren Sie zu Messg > Einf.
  4. Verschieben Sie den Cursor, so dass er auf den zu ändernden Parameter zeigt, und drücken Sie auf Edit.
  5. Ändern Sie den Parameter nach Bedarf und drücken Sie auf OK.
  6. Verschieben Sie den Cursor, so dass er auf den nächsten zu ändernden Parameter zeigt, und drücken Sie auf Edit. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor und drücken Sie auf OK.
  7. Drücken Sie zum Verlassen den Aufwärtspfeil und dann auf Ja, um Ihre Änderungen zu speichern.

    Basis-Einrichtungsparameter, die über das Display verfügbar sind

    Werte

    Beschreibung

    Stromnetz

    Wählen Sie die Art des Stromversorgungsnetzes (Leistungswandler) aus, an dem das Messgerät angeschlossen ist.

    1PH2L LN Einphasig, 2-Leiter-System, Phase/Neutral
    1PH2L LL Einphasig, 2-Leiter-System, Phase/Phase
    1PH3L LL mit N Einphasig, 3-Leiter-System, Phase/Phase mit Neutralleiter
    3PH3L Drei., n. geerd. Dreiphasig, 3-Leiter-System, Dreiecksschaltung, nicht geerdet
    3PH3L Drei., st. geerd. Dreiphasig, 3-Leiter-System, Dreiecksschaltung, starr geerdet
    3PH3L Stern, n. geerd. Dreiphasig, 3-Leiter-System, Sternschaltung, nicht geerdet
    3PH3L Stern, geerdet Dreiphasig, 3-Leiter-System, Sternschaltung, geerdet
    3PH3L Stern, R geerdet Dreiphasig, 3-Leiter-System, Sternschaltung, widerstandsgeerdet
    3PH4L off. Drei., M.abgr Dreiphasig, 4-Leiter-System, offene Dreiecksschaltung, mit Mittelabgriff
    3PH4L Drei., Mittelabgr. Dreiphasig, 4-Leiter-System, Dreiecksschaltung, mit Mittelabgriff
    3PH4L Stern, n. geerd. Dreiphasig, 4-Leiter-System, Sternschaltung, nicht geerdet
    3PH4L Stern, geerdet Dreiphasig, 4-Leiter-System, Sternschaltung, geerdet
    3PH4L Stern, R geerdet Dreiphasig, 4-Leiter-System, Sternschaltung, widerstandsgeerdet
    SPW-Anschluss

    Wählen Sie die Anzahl der Spannungswandler (SPW) aus, die am Stromversorgungsnetz angeschlossen sind.

    Direktanschl. Direktanschluss, keine Spannungswandler verwendet
    2SPW 2 Spannungswandler
    3SPW 3 Spannungswandler
    Primär-SPW (V)
    1 bis 1.000.000 Geben Sie den Primär-SPW-Wert in Volt ein.
    Sekundär-SPW (V)
    100, 110, 115, 120 Geben Sie den Sekundär-SPW-Wert in Volt ein.
    STW an Klemme

    Definieren Sie, wie viele Stromwandler (STW) am Messgerät angeschlossen werden und an welche Klemmen sie angeschlossen werden.

    I1 1 STW angeschlossen an Klemme I1
    I2 1 STW angeschlossen an Klemme I2
    I3 1 STW angeschlossen an Klemme I3
    I1, I2 2 STW angeschlossen an Klemme I1 und I2
    I1, I3 2 STW angeschlossen an Klemme I1 und I3
    I2, I3 2 STW angeschlossen an Klemme I2 und I3
    I1, I2, I3 3 STW angeschlossen an Klemme I1, I2 und I3
    Primär-STW (A)
    1 bis 32767 Geben Sie den Primär-STW-Wert in Ampere ein.
    Sekundär-STW (A)
    1, 5 Geben Sie den Sekundär-STW-Wert in Ampere ein.
    Sys. Frequenz (Hz)
    50, 60 Wählen Sie die Frequenz des Stromversorgungs-netzes in Hz aus.
    Phasendrehrichtung
    ABC, CBA Wählen Sie die Phasendrehrichtung des 3-Phasen-Systems aus.
QR-Code für diese Seite

War das hilfreich für Sie?