EAV15107-DE06

Konfiguration von Tageszeittarifen über das Display

Wenn das Messgerät für Tarife auf Tageszeit eingestellt ist, wird der aktive Tarif durch den Tagestyp, durch die Start- und Endzeiten sowie durch die Start- und Enddaten bestimmt.

Das Messgerät berechnet für ein bestimmtes Datum nicht den entsprechenden Tag der Woche, aber der 29. Februar wird als gültiges Datum betrachtet, wenn Sie das Messgerät während eines Schaltjahres programmieren.

Wenn Sie Tarifzeiten über das Front-Bedienfeld eingeben, ist zu beachten, dass der angezeigte Minutenwert die ganze Minute mit einschließt. Beispiel: Die Endzeit 01:15 umfasst den Zeitraum von 01:15:00 bis 01:15:59 Uhr. Um eine Tarifperiode zu erstellen, die direkt im Anschluss beginnt, müssen Sie die Startzeit des nächsten Tarifs auf 01:16 Uhr einstellen. Obwohl es so aussieht, als ob zwischen diesen Tarifen eine Lücke liegt, ist das nicht der Fall.

  1. Navigieren Sie zu Wart > Einr..
  2. Geben Sie das Einrichtungspasswort (Voreinstellung ist "0") ein, dann drücken Sie OK.
  3. Navigieren Sie zu Messg > Tarif.
  4. Wählen Sie Modus und drücken Sie Bearb.
  5. Drücken Sie auf + oder , um die Einstellung in Tageszeit zu ändern. Drücken Sie dann auf OK.
  6. Verschieben Sie den Cursor, so dass er auf den zu ändernden Tarif (Tarif 1 bis Tarif 4) zeigt, und drücken Sie auf Bearb.
    Parameter Werte Beschreibung
    Tagestyp Jeden Tag, Wochentag, Wochenende, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa oder So Legen Sie fest, an welchem Tag der Tarif aktiv ist. Nur Tarife mit der Einstellung „Jeden Tag“ können über Mitternacht hinausgehen (z. B. von 23:00 bis 02:00 Uhr).
    Startzeit 0000 bis 2359 Stellen Sie den Beginn der Tarifperiode im 24-Stunden-Format ein (00:00 bis 23:59). Die Startzeit darf nicht gleich der Endzeit sein.
    Endzeit 0000 bis 2359 Stellen Sie das Ende der Tarifperiode im 24-Stunden-Format ein (00:00 bis 23:59). Die Endzeit darf nicht gleich der Startzeit sein.
    Startmonat 1 bis 12 Stellen Sie den Monat ein, in dem die Tarifperiode beginnt. Dabei gilt: 1 = Januar, 2 = Februar, 3 = März, 4 = April, 5 = Mai, 6 = Juni, 7 = Juli, 8 = August, 9 = September, 10 = Oktober, 11 = November, 12 = Dezember.
    Starttag 1 bis 31 Stellen Sie den Tag des Startmonats ein, an dem die Tarifperiode beginnt. Der Starttag muss vor dem Endtag liegen, wenn Startmonat und Endmonat identisch sind.
    Endmonat 1 bis 12 Der Monat, in dem die Tarifperiode endet. Dabei gilt: 1 = Januar, 2 = Februar, 3 = März, 4 = April, 5 = Mai, 6 = Juni, 7 = Juli, 8 = August, 9 = September, 10 = Oktober, 11 = November, 12 = Dezember.
    Endtag 1 bis 31 Der Tag des Endmonats, an dem die Tarifperiode endet.
  7. Ändern Sie jeden Parameter nach Bedarf und drücken Sie zum Speichern auf OK.

    Drücken Sie auf die Aufwärts/Abwärts-Pfeiltasten, um zwischen den Parametern zu wechseln.

  8. Drücken Sie zum Verlassen den Aufwärtspfeil, und dann auf Ja, um Ihre Änderungen zu speichern.

    Wiederholen Sie die Schritte nach Bedarf für die anderen Tarife.

    Das Messgerät prüft die Konfiguration und zeigt eine Nachricht an, wenn Tarife mit widersprüchlichen Einstellungen vorhanden sind (z. B. Tarifperioden, die sich zeitlich überlappen).

QR-Code für diese Seite

War das hilfreich für Sie?