EAV15107-DE06

Fehlerbehebungskontrollen

Sie können mit bestimmten Kontrollen potenzielle Probleme bei der Funktion des Messgeräts ermitteln.

In der nachstehenden Tabelle werden potenzielle Probleme und ihre möglichen Ursachen sowie entsprechende Kontrollen und mögliche Lösungen beschrieben. Können Sie das Problem auch mit Hilfe der Tabelle nicht lösen, kontaktieren Sie bitte den für Sie zuständigen Vertriebsmitarbeiter von Schneider Electric.

GEFAHR
GEFAHR EINES ELEKTRISCHEN SCHLAGS, EINER EXPLOSION ODER EINES LICHTBOGENÜBERSCHLAGS
  • Tragen Sie geeignete persönliche Schutzausrüstung (PSA) und befolgen Sie sichere Arbeitsweisen für die Ausführung von Elektroarbeiten. Siehe NFPA 70E in den USA, CSA Z462 oder die entsprechenden örtlichen Normen.
  • Schalten Sie vor Arbeiten am Gerät oder der Anlage, in der es installiert ist, die gesamte Stromversorgung des Geräts bzw. der Anlage ab.
  • Verwenden Sie stets ein genormtes Spannungsprüfgerät, um festzustellen, ob die Spannungsversorgung wirklich ausgeschaltet ist.
  • Behandeln Sie Kommunikations- und E/A-Verdrahtung, die mit mehreren Geräten verbunden sind, als gefährlich stromführend, bis anderes festgestellt wurde.
  • Die Daten des Messgeräts dürfen nicht für die Überprüfung des stromlosen Zustands verwendet werden
Eine Nichtbeachtung dieser Anweisungen hat Tod, schwere Verletzungen oder Schäden an der Ausrüstung zur Folge.
Potenzielle Probleme Mögliche Ursachen Mögliche Lösungen

Auf dem Display des Power Meters leuchtet das Wartungssymbol (Schraubenschlüssel) auf.

Das Wartungssymbol (Schraubenschlüssel) leuchtet als Hinweis auf ein Ereignis auf, das Aufmerksamkeit bedarf.

Rufen Sie Wart > Diag. auf. Es werden Ereignismeldungen angezeigt, die den Grund für das Aufleuchten des Symbols angeben. Schreiben Sie diese Ereignismeldungen auf und kontaktieren Sie den technischen Support oder den für Sie zuständigen Vertriebsmitarbeiter.

Das Display zeigt nichts an, nachdem eine Steuerspannung an das Power Meter angelegt wurde.

Das Power Meter erhält eventuell nicht die nötige Spannung.

Das Display wurde möglicherweise wegen Zeitüberschreitung ausgeschaltet. Stellen Sie sicher, dass die Phasen- und Neutralleiterklemmen des Power Meters die nötige Spannung erhalten. Überprüfen Sie, ob die Status-LED blinkt. Drücken Sie auf eine Taste, um zu prüfen, ob das Display wegen Zeitüberschreitung ausgeschaltet wurde.

Die angezeigten Daten sind nicht richtig oder entsprechen nicht den erwarteten Daten.

  • Falsche Einstellwerte.

  • Falsche Spannungseingänge.

  • Das Power Meter ist nicht richtig verdrahtet.

  • Überprüfen Sie, ob die richtigen Werte für die Einrichtungsparameter des Power Meters eingegeben wurden (Nennwerte für Strom- und Spannungswandler, Nennfrequenz usw.).

  • Überprüfen Sie die Spannungseingangsklemmen (1, 2, 3, 4) des Power Meters, um sicherzugehen, dass die richtige Spannung anliegt.

  • Überprüfen Sie, ob alle Strom- und Spannungswandler richtig angeschlossen (richtige Polarität) sowie stromführend sind. Überprüfen Sie die Messklemmen. Die empfohlenen Anzugsmomente finden Sie im Abschnitt „Verdrahtung“ des Installationshandbuchs.

Fehler bei Kommunikation mit Power Meter über einen externen PC.

  • Die Adresse des Power Meters stimmt nicht.

  • Die Baudrate des Power Meters stimmt nicht.

  • Kommunikationsleitungen sind nicht richtig angeschlossen.

  • Kommunikationsleitungen sind nicht richtig abgeschlossen.

  • Falsche Route-Anweisung zum Power Meter.

  • Überprüfen Sie, ob das Power Meter mit der richtigen Adresse versehen ist.

  • Stellen Sie sicher, dass die Baudrate des Power Meters den Baudraten aller Geräte entspricht, die über die Kommunikationsschnittstelle mit dem Power Meter verbunden sind.

  • Überprüfen Sie die Kommunikationsanschlüsse des Power Meters.

  • Überprüfen Sie, ob ein Mehrpunkt-Abschlusswiderstand richtig installiert ist.

  • Überprüfen Sie die Route-Anweisung. Wenden Sie sich an Global Technical Support.

Die Alarm-/Energieimpuls-LED funktioniert nicht.

Sie wurde möglicherweise vom Benutzer deaktiviert.

Überprüfen Sie, ob die Alarm-/Energieimpuls-LED richtig konfiguriert ist.

QR-Code für diese Seite

War das hilfreich für Sie?