EAV15107-DE07

Unterstützte BACnet-Funktionen

Messgeräte des Typs PM5320, PM5340 und PM5341 unterstützen spezielle BACnet-Komponenten und -Standardobjekte über Ethernet. Die unterstützten BACnet-Funktionen sind in den entsprechenden Produkten ab Firmwareversion 2.00 verfügbar.

Die Unterstützung des BACnet/IP-Protokolls durch das Messgerät wurde von BACnet International zertifiziert. Rufen Sie www.se.com auf und suchen Sie nach Ihrem Messgerät-Modell, um auf die Konformitätserklärung des Herstellers (PICS – Protocol Implementation Conformance Statement) für Ihr Messgerät zuzugreifen.

Unterstützte BACnet-Komponenten

BACnet-Komponente Beschreibung

Protokollversion

1

Protokollrevision

14

Standard-Geräteprofil (Anhang L)

BACnet Application Specific Controller (B-ASC)

BACnet-Interoperabilitätsbausteine (Anhang K)

  • DS-RP-B (Data Sharing – Read Property – B)

  • DS-RPM-B (Data Sharing – Read Property Multiple – B)

  • DS-WP-B (Data Sharing – Write Property – B)

  • DS-WPM-B (Data Sharing – Write Property Multiple – B)

  • DS-COV-B (Data Sharing – COV – B)

  • DM-DDB-B (Device Management – Dynamic Device Binding – B)

  • DM-DOB-B (Device Management – Dynamic Object Binding – B)

  • DM-DCC-B (Device Management – Device Communication Control – B)

BACnet/IP (Anhang J)

Internet-Protokoll für die BACnet-Kommunikation

Netzwerkoptionen (Datenverbindungsschicht)

UDP

ANSI-Zeichensatz

X3.4/UTF-8

Unterstützte Dienste

  • subscribeCOV

  • readProperty

  • readPropertyMultiple

  • writeProperty

  • writePropertyMultiple

  • deviceCommunicationControl

  • who-HAS

  • who-Is

  • I-Am

  • I-Have

  • Bestätigte COV-Benachrichtigung

  • Unbestätigte COV-Benachrichtigung

Segmentierung

Das Messgerät unterstützt keine Segmentierung.

Einbindung statischer Geräteadressen

Das Messgerät unterstützt keine Einbindung statischer Geräteadressen.

Vernetzungsoptionen

Das Messgerät unterstützt die Registrierung als ein Foreign Device.

Unterstützte Standardobjekttypen

HINWEIS: Mit dem BACnet-Protokoll können Sie die Eigenschaft „Objektfunktion außer Betrieb“ (Out-of-service) eines Objekts auf „wahr“ setzen und für Testzwecke einen Wert für diese Eigenschaft schreiben. In diesem Fall zeigt die BACnet-Software den Wert an, den Sie für das Objekt geschrieben haben, nicht den tatsächlichen Wert vom Messgerät und vom System, das von ihm überwacht wird. Stellen Sie unbedingt die Eigenschaft „Objektfunktion außer Betrieb“ (Out-of-service) aller Objekte auf „unwahr“, bevor Sie das Messgerät in Betrieb nehmen.
Objekttyp Unterstützte optionale Eigenschaften Unterstützte schreibbare Eigenschaften Unterstützte beschränkt schreibbare Eigenschaften

Geräteobjekt

  • Standort

  • Beschreibung

  • Local_Time

  • Local_Date

  • Active_COV_Subscriptions

  • Profile_Name

  • Object_Name

  • Object_Identifier

  • Location

  • Beschreibung

  • APDU_Timeout

  • Number_Of_APDU_Retries

Analogeingabeobjekt

  • Beschreibung

  • Verlässlichkeit

  • COV_Increment

  • Out_Of_Service

  • COV_Increment

Present_Value

Binäreingabeobjekt

  • Beschreibung

  • Verlässlichkeit

Out_Of_Service

Present_Value

Mehrstufiges Eingabeobjekt

  • Beschreibung

  • Verlässlichkeit

  • State_Text

Out_Of_Service

Present_Value

QR-Code für diese Seite

War das hilfreich für Sie?