DOCA0172DE-12

Konfiguration von PowerTag -Steuergeräten über Webseiten

Gehen Sie wie folgt vor, um PowerTag -Steuergeräte über EcoStruxure Panel Server -Webseiten zu konfigurieren:

  1. Navigieren Sie zu Einstellungen > Drahtlose Geräte > Drahtlose Geräte , um die Liste der gekoppelten Wireless-Geräte anzuzeigen.

    Ergebnis: Die Liste der gekoppelten Geräte wird angezeigt (Verbunden in Grün unter dem Gerätenamen).

  2. Wählen Sie das erforderliche PowerTag -Steuergerät aus, um die Konfiguration zu ändern.

    Ergebnis: Die Parameter des PowerTag -Steuergeräts werden angezeigt.

  3. Klicken Sie ggf. unter Lokalisieren auf Start, um das spezifische Gerät an seinem Standort zu identifizieren. Die LED des PowerTag -Steuergeräts blinkt 30 Sekunden lang.

  4. Geben Sie die Daten in die Felder ein. Weitere Informationen zu den Parametern finden Sie in den folgenden Tabellen.

    • Klicken Sie auf Änderungen übernehmen, um die Einstellungen zu speichern
    • oder
    • Klicken Sie auf Änderungen verwerfen, um die Einstellungen rückgängig zu machen.
HINWEIS: Beim Speichern der Einstellungen wird möglicherweise eine Meldung angezeigt, die angibt, dass entweder 90 % der Wireless-Bandbreitenkapazität erreicht wurden oder dass der Panel Server überkonfiguriert ist. Befolgen Sie die in der Meldung enthaltenen Empfehlungen, um die Kommunikationsperiode eines bestimmten Geräts zu erhöhen oder die Anzahl der Wireless-Geräte zu reduzieren.

Parametertabellen

Identifikation

Parametername Beschreibung

Name

Geben Sie den Namen des Wireless-Geräts ein.

Bezeichnung (optional)

Geben Sie die Bezeichnung des Wireless-Geräts ein.

RF-ID

Nur Anzeige

Gerätebereich

Nur Anzeige

Handelsbezeichnung

Nur Anzeige

Hardware-Revision

Nur Anzeige

Gerätefamilie

Nur Anzeige

Kommunikationseinstellungen

Parametername Beschreibung

Kommunikationsperiode (s)

Wenn diese Option für das ausgewählte Wireless-Gerät verfügbar ist, können Sie die Kommunikationsperiode auf einen anderen Wert als den auf der Gerätefamilienebene eingestellten Wert setzen. Wählen Sie in der Liste einen Wert zwischen 5 und 120 Sekunden aus.

Modbus virtuell

Parametername Beschreibung

Virtuelle Server-ID

Geben Sie die ID des virtuellen Modbus-Servers ein.

Eingangs-/Ausgangseinstellungen

Parametername Beschreibung

Lokale Steuerung

Schaltet die lokale Steuerung ein oder aus.

Konfigurationstyp

Wählen Sie in der Liste Folgendes aus:

  • Schütz ohne Rückführungskreis: Separate Konfiguration der Parameter für Ausgang und Eingang

  • Schütz mit Rückführungskreis

  • Impulsrelais

Die angezeigten Parameter hängen von der Auswahl des Konfigurationstyps ab. Einzelheiten hierzu finden Sie in den folgenden Tabellen.

Parameter für Schütz ohne Rückführungskreis

Parametername Beschreibung

Ausgang

E/A-Typ

Wählen Sie in der Liste Folgendes aus:

  • Standard-E/A

  • Nicht verbunden

Name

Geben Sie den Namen des Wireless-Geräts ein.

Bezeichnung

Geben Sie die Bezeichnung des Wireless-Geräts ein (optional).

E/A-Kontextualisierung

Wählen Sie eine Option in der Liste aus.

Statusname

Wenn Sie Benutzerdefiniert als Kontextualisierungsoption auswählen, geben Sie den benutzerdefinierten Namen für das Gerät ein.

Bedeutung des Ausgangs = 0

Die angezeigten Werte hängen von der Auswahl der E/A-Kontextualisierung ab. Geben Sie Ihre benutzerdefinierten Werte ein, wenn Sie die Kontextualisierungsoption Benutzerdefiniert auswählen.

HINWEIS: Durch Klicken auf den Doppelpfeil rechts können Sie die Bedeutung der Ausgänge 0 und 1 vertauschen.

Bedeutung des Ausgangs = 1

Die angezeigten Werte hängen von der Auswahl der E/A-Kontextualisierung ab. Geben Sie Ihre benutzerdefinierten Werte ein, wenn Sie die Kontextualisierungsoption Benutzerdefiniert auswählen.

HINWEIS: Durch Klicken auf den Doppelpfeil rechts können Sie die Bedeutung der Ausgänge 0 und 1 vertauschen.

Produkt

Wählen Sie das zu überwachende Verbrauchsgut in der Liste aus.

Funktion

Wählen Sie die zu überwachende Nutzung in der Liste aus.

Eingang

E/A-Typ

Wählen Sie in der Liste Folgendes aus:

  • Standard-E/A

  • Nicht verbunden

Name

Geben Sie den Namen des Wireless-Geräts ein.

Bezeichnung

Geben Sie die Bezeichnung des Wireless-Geräts ein (optional).

E/A-Kontextualisierung

Wählen Sie eine Option in der Liste aus.

Bedeutung des Ausgangs = 0

Aktiviert (nur Anzeige).

HINWEIS: Durch Klicken auf den Doppelpfeil rechts können Sie die Bedeutung der Ausgänge 0 und 1 vertauschen.

Bedeutung des Ausgangs = 1

Freigegeben (nur Anzeige).

HINWEIS: Durch Klicken auf den Doppelpfeil rechts können Sie die Bedeutung der Ausgänge 0 und 1 vertauschen.

Produkt

Wählen Sie das zu überwachende Verbrauchsgut in der Liste aus.

Funktion

Wählen Sie die zu überwachende Nutzung in der Liste aus.

Parameter für Schütz mit Rückkopplungsschleife und für Impulsrelais

Parametername Beschreibung

E/A-Typ

Wählen Sie in der Liste Folgendes aus:

  • Standard-E/A

  • Nicht verbunden

    HINWEIS: Es werden keine Parameter angezeigt, wenn Nicht verbunden ausgewählt ist.

Rückkopplungsschleife Ausgang/Eingang

Name

Geben Sie den Namen des Wireless-Geräts ein.

Bezeichnung

Geben Sie die Bezeichnung des Wireless-Geräts ein (optional).

Produkt

Wählen Sie das zu überwachende Verbrauchsgut in der Liste aus.

Funktion

Wählen Sie die zu überwachende Nutzung in der Liste aus.

E/A-Kontextualisierung

Wählen Sie eine Option in der Liste aus.

Statusname

Wenn Sie Benutzerdefiniert als Kontextualisierungsoption auswählen, geben Sie den benutzerdefinierten Namen für das Gerät ein.

Bedeutung des Ausgangs = 0

Die angezeigten Werte hängen von der Auswahl der E/A-Kontextualisierung ab. Geben Sie Ihre benutzerdefinierten Werte ein, wenn Sie die Kontextualisierungsoption Benutzerdefiniert auswählen.

HINWEIS: Durch Klicken auf den Doppelpfeil rechts können Sie die Bedeutung der Ausgänge 0 und 1 vertauschen.

Bedeutung des Ausgangs = 1

Die angezeigten Werte hängen von der Auswahl der E/A-Kontextualisierung ab. Geben Sie Ihre benutzerdefinierten Werte ein, wenn Sie die Kontextualisierungsoption Benutzerdefiniert auswählen.

HINWEIS: Durch Klicken auf den Doppelpfeil rechts können Sie die Bedeutung der Ausgänge 0 und 1 vertauschen.
QR Code is a registered trademark of DENSO WAVE INCORPORATED in Japan and other countries.

War das hilfreich für Sie?