DOCA0172DE-12

Veröffentlichung von E-Mails für Alarme (Modell Advanced )

Einführung

Mit dem Panel Server Advanced können Sie eine E-Mail-Benachrichtigung auslösen, wenn ein Alarm aktiv wird.

Um die E-Mail-Dienstaufgaben auszuführen, muss der Panel Server Advanced über einen Internetdienstanbieter oder eine Firewall mit oder ohne Proxyverwaltung mit dem Internet verbunden sein. Der E-Mail-Dienst wird über die Schneider Electric-Cloud-Infrastruktur bereitgestellt, um eine hohe Servicequalität zu gewährleisten.

Gehen Sie wie folgt vor, um E-Mail-Benachrichtigungen auszuführen:

  1. Aktivieren des E-Mail-Service.

    HINWEIS: Der Dienst der Veröffentlichung von E-Mails für Alarme und Schneider Electric-Cloud-Services schließen sich gegenseitig aus, d. h. beide Funktionen können nicht gleichzeitig aktiviert werden.

  2. Erstellen der Empfängerliste.

  3. Auswählen der Alarme, die bei Aktivierung eine E-Mail-Benachrichtigung auslösen.

  4. Senden von E-Mail-Benachrichtigungen.

Wenn der Panel Server Advanced keine Verbindung mit den Cloud-Services herstellen kann, siehe Fehlerbehebung.

Verfügbarkeit

Diese Funktion ist mit dem Panel Server Advanced verfügbar.

Einstellen der Parameter

Die Veröffentlichungsfunktion wird auf den EcoStruxure Panel Server -Webseiten unter Einstellungen > Veröffentlichung > Veröffentlichungsmethode > E-Mail-Service für Alarme eingestellt.

Aktivieren des E-Mail-Dienstes

Um den E-Mail-Benachrichtigungsdienst zu aktivieren, klicken Sie auf Aktivieren.

Ergebnis: Der Verbindungsstatus wechselt von Nicht verbunden zu Verbunden.

Wenn E-Mail-Benachrichtigung aktiviert ist, werden Alarme auf den Webseiten angezeigt.

Erstellen einer Empfängerliste

Wenn der E-Mail-Benachrichtigungsdienst aktiviert ist, können Sie die Liste der Empfänger mit maximal 10 verschiedenen Empfängern erstellen. Geben Sie unter E-Mail-Empfänger den Namen und die E-Mail-Adresse für jeden Empfänger ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Die Liste kann bearbeitet oder gelöscht werden.

Eine E-Mail-Adresse muss aus weniger als 128 Zeichen bestehen.

Um die Funktion zu testen, können Sie eine E-Mail an einen ausgewählten Empfänger senden.

Empfehlungen für E-Mail-Adressen

Schneider Electric empfiehlt, dass Sie professionelle oder allgemeine E-Mail-Adressen verwenden, um Alarme zu senden, um Datenschutzprobleme zu vermeiden.

Die E-Mail-Adressen werden an die Schneider Electric-Cloud gesendet, sobald ein Alarm auftritt, und nur für die Lebensdauer der Transaktion aufbewahrt. E-Mail-Adressen sind aus der Sicht der Cloud flüchtige Daten. Der Panel Server speichert die E-Mail-Adressen lokal und überträgt sie bei jedem Auftreten eines Alarms.

Die E-Mail-Adressen werden von Schneider Electric ausschließlich für das Senden von Alarmen und Ereignissen gespeichert oder verwendet.

Senden von E-Mail-Benachrichtigungen

Wenn der E-Mail-Benachrichtigungsdienst aktiviert ist, wird bei allen aktivierten Alarmen das Senden einer Benachrichtigung an die in der Liste definierten Empfänger ausgelöst. Sie können die E-Mails nicht auswählen, die an einige Empfänger gesendet werden sollen.

Die Adresse des Internetdienstanbieters hat das Format noreply@xxx.mail.ecostruxure.se.com. E-Mail-Nachrichten werden unabhängig von der für die Panel Server -Webseiten oder die Software EcoStruxure Power Commission ausgewählten Sprache nur auf Englisch verfasst.

HINWEIS: Zwischen dem Auftreten eines Ereignisses und dem Senden einer E-Mail kann ein Zeitraum von 4 Minuten liegen.
QR Code is a registered trademark of DENSO WAVE INCORPORATED in Japan and other countries.

War das hilfreich für Sie?